Kuba

Einzigartig in der Karibik

Kuba – einzigartig in der Karibik


Kuba – auf nur wenigen karibischen Inseln kann man sich so frei und ungestört bewegen wie auf dieser. Tourismus ist die wichtigste Einnahmequelle, so dass die Sicherheit der Touristen hier grossgeschrieben wird.

Für Individualisten bietet sich Kuba besonders für eine Mietwagenrundreise an. Die 1300 km lange Autobahn von Santiago de Cuba bis nach Pinar del Rio zieht sich quer durchs Land. Der Verkehr hält sich in Grenzen, so dass man trotz „Autobahn“ die Landschaft geniessen kann. Fährt man allerdings ab, so ist die weitere Beschilderung sehr spärlich. Hier ist ein guter Orientierungssinn erforderlich- Spanischkenntnisse sind hier empfehlenswert.

Doch egal ob Sie mit einem Mietwagen oder mit einer Reisegruppe unterwegs sind: Kuba hat viele Highlights aufzuweisen, so zum Beispiel das Vinales Tal mit einem der grössten Höhlensysteme der Welt, oder der Altstadt von Havanna. Die UNESCO investiert hier grosse finanzielle Mittel in die Renovierung. Für den Abend bietet sich dann der Besuch der mit viel Temperament geladenen Tropicana-Show an.
Ein besonders schönes Bild bietet der weltberühmte Malecon, der Uferpromenade Havannas. Hier versammeln sich täglich viele Einheimische die sich austauschen und den Sonnenuntergang geniessen.

Doch auch die Strände haben einiges zu bieten. Der 13 km lange Strand von Varadero wird von Experten immer noch zu den 10 schönsten der Welt gezählt. Wie eine spitze Nadel sticht die Halbinsel in die karibische See. Zur Spitze hin werden die Strände breiter und einsamer, in Ortsnähe haben sie dagegen einen hohen Palmenbestand.

Alle Kubaner, die ich während meines Aufenthalts kennen gelernt habe, waren sehr freundlich und vor allem gebildet. Die ärztliche Versorgung ist, im Gegensatz zu vielen Karibikinseln oder Staaten Mittelamerikas, sehr gut. So feierte das grösste Krankenhaus Kubas vor einigen Jahren die 500. Herztransplantation.
Wichtig: Zur Einreise nach Kuba ist eine gültige Auslandsreisekranken-versicherung Voraussetzung. Diese können Sie bei uns erhalten.

Kuba ist aber noch für zwei ganz wichtige Dingen weltbekannt: Der Rum und die Zigarren.
Kaufen Sie niemals Zigarren auf der Strasse; Sie wissen hier nicht was Sie bekommen. In staatlichen Geschäften können Sie sicher sein, dass Sie keine getrockneten Bananenblätter zum rauchen bekommen sondern echten qualitativ hochwertigen Tabak. Weiterhin haben Sie in den Zigarrenmanufakturen die Gelegenheit die Kunst des Zigarrendrehens zu beobachten.
Ein Rumkenner bin ich sicher gar nicht, trotzdem erlaube ich mir den Rat zu geben den sogenannten “Ron anejo” zu bestellen. Das ist ein mindesten sieben Jahre alter Rum, der im Gegensatz zum weissen, jungen Rum wesentlich weicher schmeckt.


Interessieren Sie sich für Kuba?

Meine Eindrücke und Erfahrungen teile ich gerne mit Ihnen. Tolle Hotels habe ich während dieser Reise auch besuchen dürfen.
Hier habe ich den einen oder anderen Tipp für Sie.
Für eine Reiseberatung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Ihr Christopher Schanz-Surié

Unsere Reisen - unsere Reiseberichte

Ich hoffe, Sie haben meine Leidenschaft für dieses Reiseziel beim Lesen bemerkt!

Kontakt